Hochwertige weiße Zahnkronen

Bei einer starken Beeinträchtigung des Zahnes wegen Karies oder einem Unfall bietet die künstliche Zahnkrone eine Lösung, um den Großteil des Zahns zu erhalten. Das Einsetzen einer künstlichen Zahnkrone erfordert es den Zahn soweit abzuschleifen, bis die von Karies infizierten Flächen komplett entfernt sind. Das Abschleifen des Zahnes hat hier zweierlei Nutzen. Zum einen wird wie beschrieben das mit Karies befallene Zahnmaterial entfernt, zum anderen wird auch Platz für die neue künstliche Krone geschaffen, welche auf den präparierten Zahnstumpf aufgesetzt und geklebt wird.

Sehen Sie sich das Video an – Zahnkronen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vor und nach – Zahnkronen

Vor und nach Zahnkronen

Brauchen Sie eine Zahnkrone?

Wenn Sie einen Termin mit unseren Zahnärzten vereinbaren möchten, füllen Sie dieses Formular aus oder rufen Sie uns an unter +421 918 100 022

    Datenschutz (erforderlich)
    Ich bin mit der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß DSGVO und Datenschutzgesetz einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

    Was ist eine Zahnkrone?

    Eine Krone ist eine Kappe, die über einem Zahn platziert und durch Zahnkleber oder Zement an Ort und Stelle gehalten wird.

    Die häufigsten Anwendungsfälle für Zahnkronen sind:

    • Um einen schwachen Zahn vor dem Brechen zu schützen
    • Bereitstellung einer größeren strukturellen Integrität für einen rissigen Zahn
    • Wiederherstellung eines gebrochenen oder stark verfallenen Zahns
    • Wiederherstellung eines stark abgenutzten Zahns
    • Zum Sichern der Zahnbrücke

    Aus welchen Materialien bestehen Zahnkronen?

    Kronen können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden. Sie können aus Kunststoff-, Keramik- oder Metalllegierungen bestehen. Eine Kombination aus Metall und Keramik ist ebenfalls möglich, um die Festigkeit zu maximieren und das Aussehen natürlicher Zähne zu simulieren.

    Welche Schritte sind bei einer typischen Zahnkronenbehandlung erforderlich?

    Zunächst führt der Zahnarzt eine gründliche Untersuchung durch, einschließlich Röntgenaufnahmen. Hierbei wird die Eignung des Patienten für Kronen beurteilt und eventuelle Vorarbeiten durchgeführt. Ihr Zahnarzt kann Sie auch zu Materialauswahl, Behandlungsreihenfolge und anderen Problemen beraten. Beim zweiten Termin werden die Zähne, die eine neue Krone benötigen, vom Zahnarzt präpariert. Dies beinhaltet eine Verringerung der Zahngröße (normalerweise unter örtlicher Betäubung), gefolgt von einer Abformung des präparierten Zahns.

    Die Beschleifung des Zahns ist erforderlich, um Platz für das Einsetzen der Krone zu schaffen. Die Abdrücke werden dann an ein Labor gesendet, in dem erfahrene Techniker die Krone herstellen. In der Zwischenzeit wird eine provisorische Krone angefertigt und auf den beschliffenen Zahn gesetzt. Beim dritten Termin wird die provisorische Krone entfernt, wonach die Zahnoberflächen sorgfältig gereinigt werden. Die neue Krone wird am Zahn auf Passform, Harmonie mit dem Biss und Aussehen getestet. Zuletzt wird die Krone mit Zahnzement auf den präparierten Zahn geklebt.

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden